gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Kleinsäuger Mäuse als Haustiere: Haltung, Tipps und Info
 

Mäuseratgeber

Mäuse als Haustiere - Haltung, Tipps und Info im Tierratgeber bei markt.de

In unserem Mäuseratgeber erfahren Sie Wichtiges zur Haltung der kleinen Nager. Informieren Sie sich über Futter, Pflege und richtige Haltung der Mäuse. Mäuse gehören zur Gattung der Nagetiere, die knapp 40 Arten umfasst. Am bekanntesten ist die als beliebtes Haustier gehaltene Hausmaus. Die sogenannte Hausmaus ist eine kleine Art und gehört zur Unterfamilie der Langschwanzmäuse. Die Hausmaus gibt es in vielen Farben und mit verschiedenen Fellzeichnungen.

Portrait Hausmaus

Farbmaus Bei den Farbmäusen werden inzwischen 50 verschiedene Farb- und Fellarten gezüchtet.

Mäuse, die heute vielerorts als Haustiere gehalten werden, stammen von der sogenannten Hausmaus ab, die vor über 8000 Jahren die Futterquellen in den Häusern der Menschen entdeckte. Die Hausmaus erreicht eine durchschnittliche Größe von 7 bis 11 Zentimetern (gerechnet vom Kopf bis zum Rumpf). Dazu kommt der Schwanz, der mit einer Länge von 7 bis 10 Zentimetern nochmal fast genauso lang ist wie der ganze Körper der Maus. Das Gewicht der Hausmäuse kann von zwölf bis 28 Gramm schwanken, wobei weiße Mäuse und Farbmäuse auch ein wesentlich höheres Gewicht von 45 bis 60 Gramm erreichen können.

Die Farbmaus

Die domestizierte Farbmaus ist ein ebenso beliebter Nager. Es werden inzwischen 50 verschiedene Farb- und Fellarten bei den Mäusen gezüchtet. Es gibt schwarze, weiße, braune, cremfarbene oder auch rötlich gefärbte Mäuse.

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung einer Hausmaus beträgt durchschnittlich zwei bis drei Jahre. Im Freiland lebende Hausmäuse haben durch die natürlichen Feinde eine deutlich geringere Lebenserwartung. Zu den Feinden der Hausmaus zählen dort neben den Hauskatzen unter anderem Steinmarder, Wanderratten, Füchse, Schlangen sowie Greifvogel- und Eulenarten. Die als Heimtier gehaltenen Hausmäuse, die sogenannte domestizierte Form, ist in der freien Wildbahn nicht lange überlebensfähig.

Ursprung

Natürlicherweise kommt die Hausmaus in erster Linie in Europa, Nordafrika und Asien vor. In Steppen und Wüstengebieten fühlt sie sich besonders wohl. In Mitteleuropa waren Hausmäuse ursprünglich nicht heimisch.

Nachwuchs

Mongolische Rennmäuse Die Jungtiere von Mäusen werden ca. 3 Wochen gesäugt.

Mäuse sind das ganze Jahr über in der Lage sich fortzupflanzen. Im Jahr sind acht Würfe möglich, wobei die durchschnittliche Wurfgröße drei bis acht Junge beträgt, aber auch deutlich darüberliegen kann. Eine Maus kann in ihrem Leben so bis zu hundert Junge zur Welt bringen. Die Tragzeit beträgt 21 bis 23 Tage. Die frisch geborenen Jungtiere sind blind, taub und nackt. Sie werden ca. drei Wochen gesäugt. Erst danach können sie von der Mutter getrennt werden. Nach sechs Wochen ist der Nachwuchs bereits selbst geschlechtsreif und kann ab der achten Woche zur Zucht eingesetzt werden.

 

 

 

 

Haltung als Haustier

Nagerkäfig Der Käfig von Mäusen muss regelmäßig gereinigt werden.

Wichtig ist zu wissen, dass Mäuse gesellige Tiere sind, die gern im Rudel leben. Damit sie nicht vereinsamen, sollte ihnen ein Artgenosse zur Seite gestellt werden. Wenn eine Vermehrung nicht gewünscht ist, sollten zwei gleichgeschlechtliche Tiere gewählt werden. Der Käfig sollte eng verdrahtet sein. Zur Basisausstattung gehören: Futternäpfe, Trinkflasche, Schlafhäuschen, Einstreu sowie Dinge, die zur Unterhaltung dienen wie Laufrad, Seile, Röhren, Leitern. Der Käfig muss regelmäßig gereinigt werden. Mehr zur artgerechten Haltung der Maus hier.

Ernährung in der Käfighaltung

Bei der Ernährung kann man auf Körnermischungen aus dem Fachhandel zurückgreifen, die speziell für Mäuse zusammenstellt wurden. Zusätzlich freuen sich Mäuse über ein Stück Apfel oder Birne, eine Traube, Karotten sowie frischen Salat, Klee oder Löwenzahn. Mehr zu Ernährung und Futter für Mäuse hier.

Information zur Mäusezucht

Wer sich für die Mäusezucht interessiert, kann über den Deutschen Mäuse-Rassezucht Verein Muroidea (DMRM e. V.) weitere Informationen erhalten. Der Verein beschäftigt sich nicht nur mit der Zucht von Mäusen als Haustiere, sondern auch mit der Zucht von Mäusen als Futtertiere. Letztere dienen Reptilien, allen voran Schlangen, als Futter. Auf markt.de ist der Verkauf von Säugetiere als Lebendfutter per Nutzungsbedingungen nicht zulässig. Angehende Mäusezüchter finden mehr Information unter Gesundheitstipps für Mäusehaltung und die Pflegetipps Mäuse.

Bild: User-Anzeigen / markt.de

  

 

 

Aktuelle Mäuse Kleinanzeigen

Farbmäuse

Ich verkaufe meine Farbmäuse..
Alle 5 zusammen abzugeben, da ich mit meinem Verlobten zusammen ziehe und keine Haustiere erlaubt sind..
Gerne würde ich sie in gute Hände abgeben..

10 € VB

65468 Trebur

Gestern, 20:21

Es sind Vielzitzenmäuse abzugeben

Hallo wir geben aus unserer Hobby Zucht Vielzitzenmäuse in verschiedenen Größen ab.
Bei Interesse einfach melden.
Mfg

99086 Erfurt

21.09.2018

Afrikanische Zwergmäuse

Ich biete hier mehrere Afrikanische Zwergmäuse an, welche zu den kleinsten Säugetieren der Welt gehören.
Die kleinen sind gesund und munter und wunderbar zu Beobachten.
Die Haltung der kleinen Nager...

3 € VB

85354 Freising

11.09.2018

Biete Zwei Bücher über Rennmäuse an!

Verkaufe 2 gut erhaltene Bücher über Rennmäuse!!! Zusammen 8€ !!! 05971772201 oder 0176/54079733

8 €

48429 Rheine

31.08.2018

Farbmaus Nachwuchs

4 Männchen 5 Wochen
2 Weibchen 5 Wochen
1 Weibchen Adult

2 €

87435 Kempten (Allgäu)

20.08.2018

 

Verwandte Themen im Mäuseratgeber

Weitere Informationen zu Mäusen und anderen Nagern finden Sie auch beim Zusammenschluss von Nagerhaltern und -züchtern.